Tag Archives: Hessen

WELL being Stiftung Kassel fördert Projekte für Jugendliche und Familien in Nordhessen

4 Sep

25 Projekte in einem Jahr

Seit einem Jahr ist die WELL Being Stiftung nun aktiv und fördert Projekte und Initiativen für Kinder und Jugendliche und deren Familien in Nordhessen.

In dieser Zeit wurden bereits mehr als 25 Förderprojekte gestartet, darunter beispielsweise eine halbe hauptamtliche Sozialpädagogenstelle für den 1. Kasseler Skateboardverein Mr. Wilson e.V., dem Waberner Verein Anorak 21 e.V wurde beim Aufbau eines Reitplatzes für therapeutische Zwecke gefördert, ebenso auch das Projekt „Familientische“ der Drogenhilfe Nordhessen e.V. – um nur einige der Projekte zu nennen.

Große Bandbreite

Die Bandbreite der geförderten Projekte ist sehr groß und reicht von sozialen Initiativen und therapeutischen Maßnamen über erlebnispädagogische Angebote bis hin zu Kunst, Kultur und Musik. Die Förderungen dienen verschiedenen Bereichen der Projekte und Initiativen. In einigen Fällen werden Zuschüsse für Projektkosten übernommen, in anderen Fällen von der WELL being Stiftung sogar Arbeitsstellen geschaffen, die in der Regel über einen Zeitraum von zwei Jahren finanziert werden und damit eine Starthilfe für die begünstigten Vereine und Organisationen darstellen, ohne die manches Projekt nicht denkbar wäre.

Netzwerkarbeit

Neben der Tätigkeit als Förderer versteht sich die WELL being Stiftung auch als Netzwerkpartner in Nordhessen und unterstützt und initiiert Kommunikation und Kooperation zwischen Vereinen, Wirtschaft, kommunalen Trägern und Institutionen und Personen. Im Unterschied zu manchen anderen Stiftungen werden Projekte und Förderanträge nicht nur bearbeitet, bewilligt oder abgelehnt, sondern es findet seitens der Mitarbeiter auch Beratung bei Ideen und Projektvorhaben statt. Damit werden die Antragsteller von Anfang an begleitet, was vor allem für solche Vereine und Personen interessant ist, die sich noch nicht so gut mit Förderanträgen auskennen.
Im Kontext dieser Netzwerkarbeit initiiert die WELL being Stiftung beispielsweise auch die Initiative WeBeSocial, ein kollaboratives Treffen für soziales Engagement und ökonomische Verantwortung. Dort will man gemeinsam mit Unternehmen und sozialen Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien die soziale Landschaft und regionale Kultur gestalten.

Externe und interne Projekte

Die WELL being Stiftung ist vielfältig aktiv und realisiert neben den externen auch eigene interne Projekte. Auch in diesem Punkt  weist sie damit ein Profil auf, welches über die Tätigkeiten von anderen Stiftungen hinaus geht.

Zentrale Anlaufstelle

Mit den Büroräumen im Kasseler Kulturbahnhof (Hauptbahnhof gegenüber Gleis 9) bietet die Stiftung eine zentrale Anlaufstelle für Projektpartner und Interessierte. Jeweils mittwochs und freitags ist das Büro geöffnet. In dieser Zeit empfangen die Mitarbeiter Besucher auch ohne Voranmeldung und stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Tipps für Förderanträge

Durch die noch junge Geschichte der WELL being Stiftung ist die Kapazität von Förderungen noch nicht ausgeschöpft und überlastet sondern grundsätzlich an Projekten und Ideen interessiert. Es lohnt sich also in jedem Fall, es zu versuchen. Wie bereits erwähnt unterstützen und begleiten die Mitarbeiter auch den Weg der Antragsstellung. Die Grundidee der zu beantragenden Förderungen sollte natürlich ebenso vorhanden sein wie eine Beschreibung der Verwendungszwecke und des Umfangs von Förderungen. Ein professioneller Businessplan muss dafür nicht unbedingt vorliegen, aber eine ungefähre Kostenaufstellung sollte schon vorhanden sein. Gefördert werden ausschließlich gemeinnützige Vereine und Organisationen.

Kontakt

Postadresse
WELL being Stiftung
Rainer-Dierichs-Platz 1 (im Kulturbahnhof)
34117 Kassel

Telefon 0151 240 34 013

E-Mail  info@wellbeingstiftung.de

Pop Music Weekend mit DSDS Singcoach Fola Dada und Daniel Schild in Schwalmstadt

31 Okt

Casting – Coaching – Concert
2
6. – 28. November 2010

Casting Day – Freitag 26. Nov – mehr Info siehe weiter unten
Drummers Day Schlagzeugworkshop mit Daniel Schild – Samstag 27. Nov – mehr Info siehe weiter unten
Voice Coaching mit Fola Dada – Sonntag 28. Nov – Info weiter unten

Freitag 26.Nov

Casting Day

14.30 Eröffnung, Anmeldung bis 15.30 Uhr,
ab 15 Uhr Vorsingen in Gruppen ohne Publikum vor der Jury
ab 17.30 Recall
vor Publikum (Aula der CBS)
Ort: Aula der CBS Ziegenhain

Jeder Teilnehmer benennt bei der Anmeldung zwei Songs und bereitet diese für das Vorsingen vor.

Gewinn: Die besten 10 des Castings erleben am Sonntag zwischen 10 und 16 Uhr einen Voice-Coaching-Day mit Fola Dada und haben freien Eintritt am Sonntagabend beim Konzert der Dada Band.

Samstag 27.Nov
Drummers Day mit Daniel Schild

Daniel Schild

Ob Jazz, Pop, Metal oder Worldmusic, Daniel ist überall zuhause und gefragt.
Nach seinem Studium am Drummers Institute, Düsseldorf und an der Musikhochschule in Mannheim ging es direkt auf die Bühnen dieser Welt. In der Vergangenheit arbeitete er unter anderem mit Größen wie BLAZE BEYLEY (ex-Iron Maiden), PETER HERBOLZHEIMER, SYDNEY YOUNGBLOOD, CHARLES SHAW (Milli Vanilli), PADDY GOES TO HOLYHEAD u.v.m. Zur Zeit trommelt er als festes Mitglied bei dem persischen Popstar AFSHIN, der Prog-Metal band SONS OF SEASONS, der Nu-Jazz/Soul Band DADA, der Late-Night-Show SCHRÖDER! im SWR Fernsehen oder ist auch als workshop/ clinic drummer für DDRUM und SABIAN immer häufiger unterwegs!!
Mehr über Daniel Schild gibt es auf Daniels Homepage „Trommelschild“.

Infos zum Schlagzeug-Workshop:

Zeit: Samstag, 10 – 16 Uhr
Ort: CBS Ziegenhain
Kosten: 30 €

Der Schlagzeug-Workshop bietet ambitionierten Schlagzeugern jedes Alters die Möglichkeit, mit einem gefragten Profischlagzeuger in Kontakt zu kommen und zu arbeiten.
Die Teilnehmer sollten Keine reinen Anfänger sein, sondern mindestens ein Jahr Schlagzeugunterricht erhalten haben.
Sticks, Snare Drum mit Ständer und Schreibzeug bitte mitbringen.

Schwerpunktthema wird sein:
Inhalte aus der Workshopreihe aus der Fachzeitschrift DRUMHEADS:
„Kreativ Arbeiten mit Noten“
Dabei geht es darum, Notentexte aus Büchern wie z.B. Ted Reeds Syncopation am Set umzusetzen. Mittels Instrumentations- und Interpretationsideen die Noten als Grooves, Fill-Ins, KoordinationsÜbungen etc. zu benutzen.

Anmeldung: Musikschule Schwalm-Eder (Telefon 05681/2947) oder Online unter www.schloss-loshausen.de.
Für weitere Info oder Fragen können sie mir auch direkt eine E-Mail schreiben.

Sonntag 28.Nov
Vocal Coaching mit Fola Dada


Fola Dada

studierte an der Mannheimer Musikhochschule Jazz- und Popgesang und ist seit nunmehr 5 Staffeln Vocalcoach für die Kandidaten von DSDS und seit 2 Staffeln auch für die Supertalent-Kandidaten zuständig.Sie sang mit Künstlern wie Joy Denalane, Katja Riemann und Lars Reichow und ist derzeit mit Hellmut Hattler und seiner Band Hattler unterwegs Sie lehrt an den Musikhochschulen Stuttgart, Freiburg und Nürnberg Jazz/Popgesang. Mehr Info auf Folas Homepage

Ein Hörbeispiel mit Ausschnitten aus drei Songs von zwei Bandprojekten mit Fola Dada gibt es hier.

Zeit: 10 – 16 Uhr
Ort: Kulturhalle Ziegenhain & Anbau
Kosten: 40 €

Workshopthemen:
Singen, singen, singen…
Wie gehe ich mit meiner Stimme gut um? Wie werde ich besser und entwickle mich weiter? Was spielen Körper und Atmung für eine Rolle?
Was für ein Mikro brauche ich und wie gehe ich damit um? Wie bereite ich mich richtig auf Auftritte vor? Wie gebe ich mich auf der Bühne?

Fola Dada wird mit der Gruppe und individuell mit den einzelnen Teilnehmern arbeiten.
Dafür sind ein oder zwei Stücke vorzubereiten und am Freitag bei der Anmeldungen auch Noten (mindestens Text und Akkorde) abzugeben.

10 Plätze für das Coaching werden über das Casting vergeben, 5 Plätze können darüber hinaus direkt und zum Preis von 40 € gebucht werden.
Anmeldung: Musikschule Schwalm-Eder (Telefon 05681/2947) oder Online unter www.schloss-loshausen.de.
Für weitere Info oder Fragen können sie mir auch direkt eine E-Mail schreiben.

Sonntag 28. Nov
Dada – Die Band (Live in Concert)

Dada - Die Band

20.00 Uhr
Ort: Schloss Loshausen
Eintritt: 12 € Ermäßigt: 9€
Karten können Online reserviert werden auf www.schloss-loshausen.de

DADA DIEBAND ist Fola Dadas neues Bandprojekt. Hier treffen sich modernes Songwriting, Improvisation und warme Vokalismen, lyrische Harmonik und ein Gespür für den Puls der Zeit; nah am Menschen und weit weg von konstruiertem Plastik-Pop und Autotune-Radiomusik. In einer Welt, in der meist nur die Oberfläche glänzt, zeigt DADA DIEBAND angemessenen Tiefgang und Weiblichkeit eine sanfte Dominanz.
Fola Dada (Vocals), Tasten Mathias Grosch (Keyboards), Daniel Schild (Drums) und Martin Simon (Bass)

Mehr zu sehen und zu hören von Dada Die Band auf Myspace

Pop Music Weekend ist eine Initiative der Culture Agency in Zusammenarbeit mit der Musikschule Schwalm-Eder e.V und dem Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V. –

powered by: Kreativservice; Carl-Banzer-Schule Ziegenhain; Kreissparkasse Schwalm-Eder, Studienkreis Treysa,


Fola Dada

studierte an der Mannheimer Musikhochschule Jazz- und Popgesang und ist seit nunmehr 5 Staffeln Vocalcoach für die Kandidaten von DSDS und seit 2 Staffeln auch für die Supertalent-Kandidaten zuständig.Sie sang mit Künstlern wie Joy Denalane, Katja Riemann und Lars Reichow und ist derzeit mit Hellmut Hattler und seiner Band Hattler unterwegs Sie lehrt an den Musikhochschulen Stuttgart, Freiburg und Nürnberg Jazz/Popgesang. Mehr Info auf Folas Homepage

Ein Hörbeispiel mit Ausschnitten aus drei Songs von zwei Bandprojekten mit Fola Dada gibt es hier.

Singer Songwriter Sessions im September im Schloss Loshausen

28 Aug

Lauschige Termine

Intime Lagerfeuerkonzerte an Spätsommerabenden unter Bäumen, am Fluss, Rauschen und Lauschen, das wird ein Genuss.

Der Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V. hat nach dem 5. Kleinen Kultursomer noch nicht genug von der Kultur, im Gegenteil. Und es gibt ja so viele gute Sängerinnen und Sänger, Bands und Projekte, idealistische Künstler, nette Freunde und andere Gleichgesinnte.

„Also“, haben wir uns gedacht, „werden im September Singer/Songwriter Sessions gemacht.“

Der Eintritt ist bei allen Konzerten frei!

[es wird allerdings auf der Basis „Eintritt freiwillig“ für die Künstler eine Gage gesammelt!]

Bei gutem Wetter wie gesagt mit einer kleinen Anlage und ausgesprochen akustischem Flair am flackernden Lagerfeuer, bei Wettereinbrüchen bewährt Regen sicher in der Hafenbar des Schlosses Loshausen.
Das ist das bisher festgelegte Programm, welches eventuell noch durch die ein oder andere spontane Überraschung ergänzt werden könnte.
(Achtung Mudita konzert muss leider ausfallen bzw. vertagt werden.)
Support: Erika Mustermann

Sa 18.9. Barny & Friends feat. Bluebardix //  Paul Inclusive
Vorschau: Don´t miss!
So 28.11.  Fola Dada [DSDS Sing-Coach, Singer with Joe Delalane, Hattler, others]
Des weiteren angedacht sind zum Beispiel nachfolgende Konzerte,
auch für den späteren Herbst und Winter 2010/2011:Chris Letcher (Großbritanien)
Robert Oberbeck // Singer/Songwriter – englisch
Eva Croissant // Singer/Songwriter – englisch
Lui Costa // Instrumental – Gitarre Solo oder Trio 

Über uns:

Der Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, den Standort Schloss Loshausen für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen als Spielstätte für Kulturprogramme, Konzerte, Events, und Erlebnispädagogik und Angebote und Konzepte zur Weiterentwicklung des Schlosses Loshausen anregt und fördert.

Im Zuge dessen haben wir beispielsweise im Juli 2010 das Openair-Festival 5. Kleinen Kultursommer durchgeführt, bei dem wie in den Vorjahren wieder 3 Tage Programm auf höchstem Niveau geboten wurde, was sich neben den Konzerten auch auf Kunst bezieht oder sich in der parallel zum Kultursommer – auch im Schlossgarten verortete – Durchführung der Kinderferienspiele für die Gemeinde Willingshausen manifestiert.
Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V.
Kasseler Straße 39 (Schloss Loshausen)
34628 Willingshausen

http://www.twitter.com/cultureagency
http://www.cultureagency.wordpress.com/about

Sommer in Nordhessen – Viele feine Festivals und Feste

16 Jul

In Grimms Heimat Nordhessen ist allerhand los im Sommer.

Von kleinen feinen Festen bis zu riesengroßen Festivals wird in der Region zwischen Kassel und Marburg im Juli alles geboten, was der Kulturfreund sich wünscht.
Von Rock und Pop über Hip und Hop bis Hippie und Folk ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Burg Herzberg, Burgberg Homberg, Totenkirche Treysa, Schlosspark und Schlossgarten Loshausen. Das sind die Locations, die bis Ende Juli Besucher anlocken und hier im Einzelnen etwas näher gebracht werden.

Eine Prise Metatext und Humor zwischen den Zeilen soll vom Empfehlungscharakter bezüglich der Events durchaus nicht ablenken, sondern diesen ergänzen 😉

Burg Herzberg Festival

(vom 15. bis 18. Juli)

Aus aktuellen Anlässen bitte Homepagehinweise für alle Anreisenden beachten (Baustelle, Schwarzmarkt etc) z.B:

Gut finde ich, dass auf Grund der Hitze extra darauf hingewiesen wird, dass das Mitbringen von Wasser auf dem Festivalgelände NICHT beschränkt ist.

Weniger gut liegt, wer glaubt, aus zweiter Hand an günstige Tickets zu kommen:
Tickets mit den Nummern 6310 – 6400 sind gestohlen und haben keine Gültigkeit ^^ #Herzberg #Festival #Schwarzmarkt

Das Herzberg-Openair ist das älteste und größte Hippie-Festival Deutschlands.
Seit 1968 findet es statt!!

Obwohl es etwas versteckt in der kleinen Gemeinde Breitenbach gelegen ist (zu erreichen über die Autobahn über Alsfeld) und für das Herzberg-Festival kaum Werbung gemacht werden muss, finden jährlich ca. 50000 Hippies, und solche, die es mal für ein Wochenende sein wollen, nach Nordhessen.
In dieses Jahr unter anderem auf dem Programm:

Samstag (Ticket ab Sa: 55€)
Roger Chapman and the Shortlist, 18.00 Uhr
Jeff Beck, 20.15 Uhr
New Model Army, 22.30 Uhr
Orange, 00.45 Uhr

Sonntag (Ticket So: 25€)
Amsterdam Klezmer Band, 12.00 Uhr
The Great Bertholinis, 14.15 Uhr
Hazmat Modine, 16.30 Uhr
Asaf Avidan & the Mojos, 18.45 Uhr
LaBrassBanda, 21.00 Uhr

Burgbergfestival in Homberg (Efze)

(vom 16. bis 17. Juli)

Zur gleichen Zeit wie das Herzberg Festival, nicht ganz so groß, aber eine feste Größe in der Region.
Das Burgbergfestival hat auch eine lange Geschichte vorzuweisen. Trotz riesigem Wetterpech in den vergangenen Jahren lassen sich die Burgberger Festivalmacher nicht unterkriegen und bringen dieses Jahr wieder ein ansehliches und hörenswertes Programm zustande.

Am Folk-Freitag bei der Irish Night dieses Jahr mit The Mahones und Celtic Voyager.
Auf dem Samstagsprogramm stehen zum Beispiel Eisblume, Jupiter Jones, Fura Soul sowie die „Regiohelden“ Elektroboys

Info Burgberg-Festival

16. Weindorf an der Totenkirche (Schwalmstadt-Treysa)

(vom 15. bis 18. Juli)

Das Schwälmer Bürgertum, welches sich an jenem Event überfüllten Wochenende Mitte Juli nicht auf eines der Festivals begibt, findet sich an der Totenkirche ein. Klingt grausam, ist aber eine wunderschöne Ruine in Schwalmstadt-Treysa und ein idealer Veranstaltungsort.
Ich spreche da aus eigener Erfahrung und durfte dort beispielsweise einmal Lorenz Mairhofers Ethnomass for Peace als Chorprojekt durchführen. Aber dies nur am Rande mittendrin.

Beim Weindorf an der Totenkirche arbeitet man davon ab dem Vorurteil entgegen, die Nordhessen seien ausgewiesener Maßen Biersäufer. In herrlichem Ambiente hält man mit frischem Wein und buntem Kulturprogram dagegen

Info Weindorf

Worldmusicfestival Loshausen

(vom 23. bis 25. Juli)

Ticket: 15 €

Am Herzberg-Folgewochenende folgt der wahre Hippie-Tribe von Herzberg kommend den Rauchzeichen und Trommelrufen aus dem Schlosspark Loshausen. Dann nimt die Einwohnerzahl meines Heimatdorfes im Laufe einer Woche um das Doppelte bis Dreifache zu und auf den Campingwiesen bilden sich Wagenburgen und ein sonst unbewohntes Dorfrandgebiet mit 2000 bunten Bewohnern.

Ethno, Worldmusic, Freakbeatz und bereits im 9ten Jahr Kultstatus – aber das muss man erleben, kann man nicht lesen. Auf jeden Fall in jeglicher Hinsicht ein erlesenes Event.

Warum ist es mit 15 € so günstig? Weil ein super engagierter gemeinnütziger Verein dahinter steckt, mit immensem Engagement jedes Jahr den Schlosspark in einen Freaktraumort zu verwandeln. Kulturverein Klangfreunde e.V. heißt die Gemeinschaft („sound friends oder sounds friend“ – ich weiß es im Moment nicht so genau, ist im übrigen ein äußerst passendes geflügeltes Wort aus dem Englischen)

Info Worldmusicfestival

5.Kleiner Kultursomer im Schloss Loshausen

(vom 29. bis 31. Juli)

Wer Ende Juli noch nicht genug von Kultur hat, kommt schließlich noch zu einem der Konzerte beim Kleinen Kultursommer.
Da am Ende des Monats weder Hippies noch andere Nordhessen Penunze im Portemonnaie haben, hat sich der Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V. entschieden, die Veranstaltungen nach dem Prinzip umsonst und draußen zu konzipieren, was für reges Interesse sorgen soll und unter anderem durch die fleißige ehrenamtliche Arbeit des Vereins sowie freundlicher Unterstützung durch die Kulturstiftung Hessen/Thüringen realisiert werden kann.

Einige der Hippies werden das Angebot sicherlich dankend annehmen, ihr Loshausen-Asyl noch bis zum Donnerstag nach dem Worldmusicfestival aus zu dehnen, um dann die Kleingeldprinzessin und den Stadtpiraten im Schlossgarten zu hören.  Dazu müssen sie vom Schlosspark lediglich einmal quer durch die Schwalm schwimmen und bei uns im Garten wieder rausklettern. Dota Kehr und ihre Stadtpiraten sind im übrigen ein Lieblings-Programmwunsch der Veranstalter seit einigen Jahren und konnten in diesem Jahr erstmals verpflichtet werden. Wir sind gespannt und voll der Vorfreude.

Am Freitag gibt es modernstes Programm, nämlich  Jazz und Elektronische Musik. Damit dürfen wohl die letzten Langhaarigen aus dem Dorfe verscheucht und ein bürgerlich gediegener Zustand wieder etabliert werden.

Mit Ejazzolation und Wolfram Der Spyra wird, wie insgesamt beim Non-Mainstream-Ansatz des Kleinen Kultursommers eine recht spezifische Zielgruppe angesprochen, aber die Hoffnung besteht auch, dass dadurch ausgezeichnete Programmpunkte einer breiteren Hörerschaft angeboten und zugetragen werden.
Der Besuch von Wolfram Der Spyra stellt in diesem Zusammenhang beispielsweise auch ein Homecoming dar, denn er stammt aus Ascherode, einem der 23 Schwälmer Dörfer. Mittlerweile globetrotted er zwischen Amerika, England, dem Balkan und der Ukraine umher, weshalb es für die in der Heimat gebliebenen Fans eine seltene Chance und Gelegenheit ist, ihren Sprößling einmal selbst oder einmal wieder erleben zu dürfen.

Märchen für die ganze Familie am Nachmittag bietet das Figurentheater Laku Paka mit den Brehmer Stadtmusikanten am Samstagnachmittag, daneben präsentieren sich die Piraten der Kinderferienspiele mit Bühnenprogramm und Seeschlacht.

Am Samstagabend klingt der Kultursommer aus mit angenehmem Acoustic-Rock und der Band Blue Bazar aus Südhessen.

Über das weitere Kultursommerprogramm berichteten wir bereits ausführlich.

hier hier und hier

Bleibt abschließend nur zu sagen:

Man sieht sich dieser Tage im Rotkäppchenland Schwalm-Knüll, der Grimmheimat Nordhessen

Denn der Sommer wird wie jedes Jahr – kulturell vielfältig und märchenhaft.

Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V.

12 Jul

Schloss Loshausen im Sommer 2010

Vereinsprofil & Philosophie

Seit 2008 engagiert sich der gemeinnützige Förderverein Schlosskultur Loshausen e.V. für den Kulturstandort Schloss Loshausen.

Mit der freiwilligen und ehrenamtlichen Arbeit des Vereins wird der überaus attraktive Standort Schloss und Schlossgarten Loshausen für die Region und die Öffentlichkeit teilweise zugänglich und nutzbar gemacht. Es kristallisiert sich heraus, dass sich das Schloss Loshausen nach und nach zu einem vielseitig nutzbaren und vielfach genutzten Veranstaltungsort und kulturellem Knotenpunkt in der Kulturlandschaft Nordhessen entwickelt.

Verknüpfung und Interaktion mit regionalen und überregionalen Kultur- und Tourismusverbänden wie dem Rotkäppchenland Schwalm-Knüll oder mit Grimm Heimat Nordhessen e.V. gehören ebenso zur Vereinsarbeit wie auch die Vernetzung mit dem Kulturnetzwerk Landrosinen e.V..

Seit 2008 wird die Vereinsarbeit auch durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen/Thüringen unterstützt.

Projekte des Vereins sind zum einen die Kulturveranstaltungen wie der alljährliche Kleine Kultursommer im Schlossgarten und die Kinderferienspiele der Gemeinde Willingshausen, daneben aber auch Konzerte, Vorträge, Seminare und Workshops und weiteres Kulturprogramm.

Aktuelle Projekte

Der 5. Kleine Kultursommer findet statt vom 29. Juli bis 31. Juli 2010
In diesem Jahr hat sich der Verein entschieden, die Veranstaltungen als „Umsonst und draußen! Festival“ zu organisieren. An allen Tagen ist der Eintritt also frei! Damit soll einerseits Publikum von weiter entfernt motiviert werden, die Veranstaltungen zu besuchen, daneben sollen so für regionales Publikum die Zugangsbarrieren zum Programm, das in der Regel nicht im Mainstream angesiedelt ist, abgebaut werden.

Kurzübersicht Programm 2010:
Donnerstag 29.07. Kleingeldprinzessin
Freitag 30.07. Ejazzolation // Wolfram Der Spyra
Samstag 31.07. Laku Paka // Blue Bazar

Der 5. Kleine Kultursommer im Schlossgarten Loshausen verspricht auch für dieses Jahr drei Tage Freiluftkultur auf höchstem Niveau.
Die Kleingeldprinzessin
wird am Donnerstag zum Singer/Songwriter-Abend die Zuhörer in ihren Bann ziehen.
Groovig und extrem tanzbar wird es beim Jazzabend am Freitag mit Ejazzolation und die anschließende Elektroniknacht mit dem Klangkünstler Wolfram Der Spyra wird eine elektrisierenden Multimediashow für alle Sinne.
Der Samstagnachmittag gehört dem Kinder- und Familienprogramm. Neben der Abschlusspräsentation der Kinderferienspiele mit Piratenseeschlacht wird es als besondere Attraktion am Samstagnachmittag die Aufführung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ vom Figurentheater Laku Paka geben.
Abschlussparty und musikalischer Ausklang des Kultursommers findet statt am Samstagabend mit Stefan Kiessling und Akustik-Cover-Rock von Blue Bazar

Fotos von den Künstlern des diesjährigen Kultursommers und der Kultursommerathmosphäre (auch als Pressematerial geeignet) gibt es im >>> flickr-fotostream <<<

Details zum Kultursommerprogramm finden Sie hier.

Besuchen Sie uns auch virtuell im Schloss Loshausen

Kinderferienspiele

Zum dritten Mal finden 2010 parallel zum Kleinen Kultursommer auch die Kinderferienspiele der Gemeinde Willingshausen statt, bei denen ca. 100 Kinder mehrere Tage in den Sommerferien von einem Team aus Freiwilligen betreut werden. Die komplette Organisation und Durchführung hat der Förderverein auf eigene Initiative hin für die Gemeinde Willingshausen übernommen. In diesem Jahr beispielsweise wird es den „Fluch der Schwaribik“ zu erleben geben – die Kinderferienspiele stehen unter dem Motto „Piraten“.

Nochmal zum Mitschreiben:
Freiwillig, ehrenamtlich und unentgeldlich laden wir ca. 100 Kinder für 4 Tage in unseren privaten Garten ein, um mit ihnen eine Menge Spaß zu haben.
Unterstützt werden wir dabei in Form von Grundfinanzierung von der Gemeinde und durch das tatkräftige Engagement der vielen freiwilligen Helfern, die zum Teil aus engagierten Jugendlichen der Gemeinde Willingshausen bestehen, sowie aus Schülerinnen der Berufsschule Ziegenhain, für die gleichzeitig ein anerkanntes Sozialpraktikum damit absolviert wird.

Schloss & Garten mieten – Ihre Veranstaltung im Schloss Loshausen

Wenn Sie selbst eine Veranstaltung planen (Familienfeste, Firmenfeiern, Gruppen- und Erlebnispädagogik, Kultur)
und dafür nach einem geeigneten Ort suchen, so nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gern entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Konzept für ihre Veranstaltung. Auf Wunsch können sämtliche relevante Planungen von uns übernommen oder in gegenseitiger Absprache verhandelt werden.

Schreiben Sie uns ihre Wünsche und Ideen
HIER

5.Kleiner Kultursommer im Schloss Loshausen

24 Mai

Vom 29. Juli bis 31. Juli 2010 – Umsonst und draußen! An allen Tagen Eintritt frei!

Kurzübersicht Programm 2010:
Donnerstag 29.07.     Kleingeldprinzessin
Freitag          30.07.    Ejazzolation // Der Spyra
Samstag        31.07.    Laku Paka // Blue Bazar

Folgen Sie den Links in diesem Post für Hör- und Seheindrücke und besuchen Sie uns auch virtuell im Schloss Loshausen

Der 5. Kleine Kultursommer im Schlossgarten Loshausen verspricht auch für dieses Jahr drei Tage Freiluftkultur auf höchstem Niveau.
Die Kleingeldprinzessin
wird am Donnerstag zum Singer/Songwriter-Abend die Zuhörer in ihren Bann ziehen.
Groovig und extrem tanzbar wird es beim Jazzabend am Freitag mit Ejazzolation und die anschließende Elektroniknacht mit dem Klangkünstler Wolfram Der Spyra wird eine elektrisierenden Multimediashow für alle Sinne.
Der Samstagnachmittag gehört dem Kinder- und Familienprogramm. Neben der Abschlusspräsentation der Kinderferienspiele mit Piratenseeschlacht wird es als besondere Attraktion am Samstagnachmittag die Aufführung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ vom Figurentheater Laku Paka geben.
Abschlussparty und musikalischer Ausklang des Kultursommers findet statt am Samstagabend mit Stefan Kiessling und Akustik-Cover-Rock von Blue Bazar

Fotos von den Künstlern des diesjährigen Kultursommers und der Kultursommerathmosphäre (auch als Pressematerial geeignet) gibt es im
>>> flickr-fotostream <<<

Das Kultursommer-Programm im Detail:

>>> Click Pictures to see Videos  of the Artists / Bands <<<
(Myspace Users can listen to some extra tracks in high quality, visit me on Myspace)

Donnerstag 29.Juli
<<Singer/Songwriter>>

Die Kleingeldprinzessin
und die Stadtpiraten

Die Kleingeldprinzessin und die Stadtpiraten aus Berlin präsentieren intelligente Musik von besinnlich bis beschwingt. Im April und Mai 2010 war sie auf großer Deutschlandtour mit ihrem neuen Album „Bis auf den Grund“.

Ihre Lieder klingen nach Bossa Nova und Taschen-Swing, nach Reggae und Surfrock, ihre Texte erzählen von verstrickten und verzwickten Gefühlen des Alltags, voll Wortwitz und Leichtigkeit und erobern so das Publikum in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Man kommt, um zu tanzen und zu lauschen.

Freitag 30.Juli
<<Jazzabend & Elektronische Nacht>>

Ejazzolation

Dancefloorjazz & Groovejazz vom Feinsten
Was klingt wie feine programmierte Lounge- und Housemusik, ist echte live gespielte Musik. Ausgezeichnete Instrumentalisten machen diese Perfektion möglich und abwechslungsreiche Arrangements und jazzige Grooves werden die Besucher garantiert zum Tanzen bringen.

Jens Doerr (Bass) Olaf Roth (Keys) Christian Schiller (Guitar) Daniel Schild (Drums) Christian Z Zerban (Sax)

Wolfram Der Spyra

Der Klangkünstler Wolfram Der Spyra ist in der internationalen Szene der elektronischen Musik ein fester Begriff. Seine Arbeiten umfassen elektronische Kompositionen, Klangobjekte und Klanginstallationen sowie weitere umfangreiche künstlerische Konzepte, oft in Kooperationen mit anderen Künstlern und Ensembles wie zum Beispiel jüngst mit dem Ensemble Modern.

Bei den vergangenen zwei Documentas in Kassel war Der Spyra vertreten, daneben gibt er weltweit Konzerte auf Festivals für elektronische Musik und bei anderen Events, seine letzten beiden CDs sind jeweils als beste elektronische Produktionen der Jahre 2008 und 2009 ausgezeichnet worden.

Die Klangkunst von Wolfram Der Spyra geht weit über das reine Programmieren hinaus. Erleben Sie, wie der aus Nordhessen stammenden Künstler auf seinem elektronischen Stahlcello live spielt und in Kooperation mit Udo P. Leis die Elektroniknacht zu einem multimedialen Gesamtkunstwerk werden lässt.


Samstag 31.Juli
<Kultursommer Samstags Blues Basar>>

Nachmittag: <<Theater>>

Laku Paka

Das Theater LAKU PAKA hat sich seit 1983 auf das Spiel mit Figuren spezialisiert.

Jedes Jahr steht ein neues Thema oder eine neue Figurenart im Mittelpunkt ihrer Inszenierungsarbeit. Immer wird auch spartenübergreifend gearbeitet.

Spätnachmittag: <Friends>>

Kiessling & Freunde

Komm auf ein Wort –  Brecht, Erhardt, Borchert, Kästner – Größen der Deutschen Lyrik vertont  von Kiessling, eigene Lieder und überraschende Sitarmusik…


Abend: <<Blues Rock>>

Blue Bazar

Akustisch-melodischer Cover-Rock


Klettern Kickern Radeln – Schloss Loshausen im Mai

4 Mai

Bilder vom Baumklettern

Zur Eröffnung des Baumseilgartens im Schloss Loshausen am 1.Maiwochenende konnte das Skywalker-Kletterteam an zwei sonnigen Tagen interessierte Hobbykletterrer und ganze Familien im Schlossgarten begrüßen und zum ersten Mal in der Saison 2010 die Bäume hoch gehen lassen.

Bei Klick auf das Foto oder hier öffnet sich der Flickr Fotostream
Man kann die Fotos auch direkt als Diashow ablaufen lassen auf Flickr

Es hätten zwar noch ein paar mehr Menschen in die Bäume klettern können, aber so waren die Wartezeiten für die potentiellen Baummenschen auch nicht übermäßig lang. Und wer noch nicht in den Bäumen war, kann dies bereits im Mai nachholen.

Rotkäppchenland-Radspaß und Klettern Mitte Mai

Der Mai ist gekommen und im Mai 2010 kommen auch noch weitere Aktionen und Termine im und ums Schloss Loshausen herum sowie von und mit dem Kletterteam Skywalker.

Auf die positive Resonanz hin wird der Klettergarten auch am 15./16. Mai für Jedermann und alle Frauen von einer Körpergröße ab 130cm und bis 77 Jahre alt geöffnet sein.

An dem Wochenende des 15./16. Mai findet in der
Region Rotkäppchenland
auch wieder der
Radspaß für die ganze Familie statt.

Kicker-WM und Klettern Ende Mai

Darüber hinaus ist vorgesehen, dass auch am Freitag, den 28.5. von 16 Uhr bis 20 Uhr sowie am Samstag, den 29.5. von 10 Uhr bis 18 Uhr geklettert werden kann. Am Freitagabend wird auch die vom Kreativservice im Schloss Loshausen ausgetragene Kicker-WM stattfinden, zu der sich interessierte Firmen mit Zweierteams angemeldet haben und gemeinsam WM-Stimmung proben sowie einen Spendentopf für einen guten Zweck zusammenfummeln werden.

Kicker WM im Schloss Loshausen (by Kreativservice)

Anti Atomkraft Auftakt Aktion – Kassel sammelt Kernkraftgegner

1 Apr

Viele zehntausend Menschen sollen am 24. April eine 120 Kilometer lange Aktions- und Menschenkette vom Pannenreaktor Krümmel über Hamburg bis zum AKW Brunsbüttel bilden. Damit der ehrgeizige Plan gelingt, wollen wir mit einer Auftakt-Aktion in Kassel für die Kette werben: Am übernächsten Samstag, den 10. April werden wir auf dem Friedrichsplatz eine Menschenkette zwischen zwei großen AKW-Attrappen mit möglichst vielen Menschen entstehen lassen.

Gemeinsam wollen wir Menschen zur Teilnahme an der Großaktion zwei Wochen später motivieren und Anlass für regionale Presseberichte geben. Gleichzeitig setzen wir ein kraftvolles Signal für den Atomausstieg. Haben Sie am Samstag, den 10. April zwischen 10:45 und 11:45 Uhr Zeit, an der Auftakt-Menschenkette in Kassel teilzunehmen?

Treffpunkt: 10:45 Uhr, Friedrichsplatz

Auftakt-Menschenketten werden am 10. April in bundesweit über 50 Orten stattfinden. Die Vorbereitung und die Bereitstellung der Aktionsmaterialien kosten uns pro Aktionsort etwa 400 Euro. In Berlin organisieren wir zudem eine größere Auftakt-Menschenkette durch die Innenstadt von der Vattenfall-Zentrale bis zur RWE-Vertretung – als Anlass für bundesweite Medienberichte. Noch haben wir die Aktionen nicht finanziert. Können Sie uns mit einer Spende unterstützen?

> Spenden Sie für die Auftakt-Menschenketten!
> https://www.campact.de/atom2/spenden/donate4

So wird die Auftakt-Menschenkette in Kassel ablaufen: Um 11:00 Uhr soll sich die Menschenkette zwischen zwei großen Atomkraftwerken aus Pappe formieren. Etliche Menschen tragen Fahnen und Sandwich-Plakate mit dem Plakatmotiv zur großen Aktions- und Menschenkette. Nach einer Viertelstunde löst sich die Kette auf. Vielleicht haben Sie Lust, danach noch zusammen mit anderen Teilnehmer/innen Flyer zur Menschenkette in der Innenstadt zu verteilen. An einem Infostand und/ oder mit Bauchläden werden Tickets für Busse oder Sonderzüge zur Aktions- und Menschenkette verkauft.

Wo am 10. April überall Auftakt-Menschenketten stattfinden, haben wir auf einer Übersichtskarte zusammengestellt. Nachdem die Aktionen stattgefunden haben, werden Sie auf dieser Seite Berichte und Bilder zu allen Aktionen finden.

> Informieren Sie sich über die Auftakt-Menschenketten…
> http://www.campact.de/atom2/kette/minimenschenkette

> Infos zur Aktions- und Menschenkette am 24. April…
> http://www.campact.de/atom2/kette/home

Wer sich für Umweltthemen, Aktionen und Miitmachdemokratie interessiert, kann auch einen Blick auf den Lichtbildner-Blog werfen. Hier gehts lang…

Elektroboys von Hamburg bis Berlin (Updated)

25 Feb

Vergesst myspace secret shows und t-mobile street-gigs…

Stillstand gleich Aufstand! Wohlstand gleich Widerstand! Leo Dülfer, Paulo de Janeiro und Ralf Dülfer präsentieren auf „Berlin“ dreizehn schnelle Songs aus dem Leben. Tätowierte Hunde. Nachbarn am Fenster. Blut oder Farbe? Sag auch du: Ich habe hundert bestellt.

Sie kommen aus Hamburg, ihre neue CD heißt Berlin
jüngst erst haben sich die Elektroboys im mit dem Prädikat „wertverfall“ ausgezeichneten Video zu ihrer Stadt Hamburg bekannt, auch wenn sie mittlerweile längst alle Metropolen, so auch die Hauptstadt erobert haben.


Ich wollt schon immer aus Hamburg wegziehen, mach ich aber nicht

ELEKTROBOYS | MySpace Musikvideos

Ihre nunmehr vierte CD heißt also Berlin und wurde am Samstag (27.Februar) der bereits sehnsüchtig danach lechzenden Fangemeinde präsentiert.

Hier einige weitere Stimmen aus den ersten Rezensionen zum neuen Album:

Album „Berlin“, für das bereits einige herrliche Rezensionen geschrieben wurden, unter anderem von splitted.de („Ein Schlagzeug, ein Baß, eine Gitarre, dazu Gesang. Fertig“), Terrorverlag („Da sieht man imaginäre Ziegelsteine fliegen“), Plastic Bomb („Lieder mit Substanz und Charakter“), Wildwechsel („Hauptsache schnell bleibt die Devise“), Underdog Fanzine („‚Berlin‘ ist die hohe Schule der Sprache“), Frizz („alles schweinekonsequent“), Ox Fanzine („… wobei ich nicht weiß, womit sich Spanien dieses Verdikt verdient hat“).

Sie sind die Nummer Eins – nicht nur unter den google-Suchergebnissen
(http://www.google.com/search?q=elektroboys)
…sondern in der gesamten Deutschrockszene nördlich Neustadts und südlich Hombergs.

Die Elektroboys kriegen sie alle rum mit ihren phantastischen Kunstwerken zwischen Langzeitstudium und Lyrikleckereien.

Im exklusiven Mini-Interview (klar, die Jungs haben keine Zeit im Moment für große Fragen) konnte ich zumindest aus erster Hand erfahren, dass das Album „härter und zynischer“ sein soll als alles vorher dargewesene, was die Erwartungshaltung natürlich nicht mindert…

HIER EIN KURZINTERVIEW VOR DER CD-RELEASE-PARTY:

1. Am Samstag wird die vierte CD releast. Was darf die Fangemeinde erwarten?

Elektroboys: Zunächst einmal dürfen die Fans der Elektroboys einen schönen Abend im Sägewerk Neukirchen erwarten. Immerhin feiern wir das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Arbeit; angefangen von Inspiration, Komposition, Texteschreiben über Arrangement, Proben, Liveauftritte bis Aufnahme, Mischen, Mastern, Layouten und Tonträgerproduktion bis zur Gründung eines Plattenlabels, Bemusterung von Zeitschriften und Radios, Organisation einer Tour, zahlreichen Interviews mit Zeitungen und Radios und schließlich zur Vorbereitung eines schönen Abends im Sägewerk haben wir genug Anlaß für eine ausgelassene Feier.

2. Der Abend findet in einer Art XXL-Version statt. Was hat es damit auf sich?

Elektroboys: Insbesondere wollen wir unseren Gästen ein kurzweiliges Programm bieten, das allen Wünschen gerecht wird. Denn wir stehen an diesem Abend gleich dreimal auf der Bühne, um unser Werk live zu präsentieren, und zwar um 21.30 Uhr, um 23.00 Uhr und um 0.30 Uhr. Damit geben wir allen Leuten, die nicht den ganzen Abend Zeit finden können, die Gelegenheit, trotzdem in den Genuß unseres gesamten Werkes zu kommen; auf der anderen Seite bieten wir aber auch die Möglichkeit, sich mit dem den meisten bisher noch unbekannten Werk streßfrei anzufreunden und spätestens beim drittenmal sämtliche Refrains mitsingen zu können. Außerdem kann man sich den Spaß erlauben und die zehn Unterschiede der jeweiligen Auftritte zu finden und auf einen Zettel zu schreiben. Zwischen und nach den Spielzeiten haben wir und die Fans reichhaltige Gelegenheit zum allgemeinen sozialen Austausch; zum Schluß insbesondere untermalt von den Klängen aus der Musikanlage des DJs Hogo Hogo, der wie immer die besten und schönsten Lieder der Elektroboys aus den vergangenen zehn Jahren auf- und abspielt.

3. Der Eintritt ist frei, was kostet die CD? Denn das ist ja dann Pflicht für jeden echten Elektroboys-Fan, oder?

Elektroboys: Ja klar. Nicht zuletzt darf man sich auf die CD selbst freuen, auf die wir ungemein stolz sind. Man kann sie an unserem Verkaufsstand anfassen, bestaunen und nach Bezahlung auch mitnehmen. Auch eine neue T-Shirt-Kollektion darf begutachtet werden. Die CD kostet 12 Euro am Abend – 14 bei amazon…

Vielen Dank an die Elektroboys, die trotz Konzertvorbereitungen Zeit für dieses Interview gefunden haben!


Und so darf man gespannt sein auf die neuste Produktion mitsamt all der zu erwartenden Provokationen, da sicher wieder immens sozialkritische Texten die Hirne hitten werden.

Bis dato gilt für das angekündigte Konzert natürlich die bekannte Warnung: Achtung, Schiessstand! Betreten für Hasen verboten!

Wer Mathe und Physik studiert oder gern zum Schützenfest geht wiird wieder voll auf seine Kosten kommen, wie auch alle anderen Punker, Popper und Rocker.

Wo das ganze stattfindet, dazu wurde sehr lang ein großes Geheimnis gemacht, jetzt ist es raus und daneben nicht überraschend, dass die Elektroboys erneut einen überraschenden Ort ausgewählt haben. icht in ihrer Heimatstadt Hamburg und auch nicht in der auf dem vierten Album thematisierten Metropole Berlin findet dass Event statt, sondern im Herzen des Hinterlandes im Kult-Konzertsaal des Sägewerks Neukirchen.

Kenner der Szene vermuten, dass dieser Coup in Zusammenarbeit mit einem lokalen Kulturveranstalter zustande gekommen ist, wobei man über jenen auch sagt, er sei ein Fels in der Brandung des über(aus schweren)lokalen Kulturbetriebs.

So scheint es jenem abermals gelungen, wieder eine Perle aus dem Brei des Bandgemuschels zu fischen und in die nordhessische Region zu holen. Ein weiteres nicht bestätigtes Gerücht spricht davon, dass alle Bandmusiker in dieser ländlichen Region bereits zahlreiche Groupies hatten und von daher aus gewissen eigennützigen Gründen diese ebenfalls sagenumwobene bzw. märchenhafte nordhessische Einöde besuchen wollen.

Und so werden sie anreisen, die Musiker die Fans und die Groupies – aus allen Ecken der Nation und aller Herren Länder – um der Stromgitarrenmusik und ihren göttergleichen Idolen zu huldigen.
Dreimal !!! wird das Konzert erklingen an diesem Samstagabend (womit auch wiederum deutlich wird, dass man mit einigem Menschenaufkommen rechnet und bestens vorbereitet ist!)

Bist du auch vorbereitet für die Elektroboys? …