Tag Archives: songs

Sommer 2010 – Booking für Brasilianische Bands und Künstler im August und September 2010 in Europa

29 Jun

Folgende Brasilianische Bands, Künstler und Gruppen sind in diesem Sommer in Europa und können bei Konzerten und Events besucht sowie auch noch kurzfristig gebucht werden.

Die Künstler stammen allesamt aus der Region Vitoria und spiegeln eine abwechslungsreiche und vielfältige Kultur wieder. Brasilien ist ein sehr großes Land und reich an Kultur, auch und grade abseits von Rio.

(Aktuelle Termine und Spielorte der Bands folgen noch)

Die kurzen Informationstexte sind derzeit noch in Englisch, die links zu Mediendateien sprechen aber für sich und ermöglichen erste Hör- und Seheindrücke.

Für weitere Anfragen und Kommunikation mit den Bandmanagements für Europa kontaktieren Sie mich bitte hier.


Alexandre Lima & Radio Experienza
(WORLD MUSIC)

http://www.myspace.com/alexlimaradioexperienza

Alexandre is that kind of artist that transcends the attached labels, intimately connected, to all that is new. Likes what is not possible to predict. After winning some prizes such as the Le decoverts from RFI – Paris, best group of Espírito Santo for 5 consecutive years and Best Guitarist in 2007 and 2008 the musician has released four CDs, one DVD, made history in the music of Espírito Santo and traveled the world in the last 10 years, playing in major music festivals and fairs, like Montreux Jazz Festival, Sfinks, WOMEX 2009, Popkomm, Word Music Festival, Burgherzberg Festival, Afrikan Festival, Expo98, L’Spirit Poitou, El Grec,; Festigal…) with the group Mahnimal- of which he is founder and main songwriter.

Herança Negra
(Power Reggae)

http://palcomp3.com/herancanegra

Merging the latest trends in Reggae with other musical styles such as Soul, Rock and Samba, the band Herança Negra has highlighted itself in Espírito Santo and national music scenario as a band of personality and identity. With nearly 10 years on the road, the group show its musicality on songs about love and struggle, among many other everyday situations.

Mukeka De Rato
(PUNK ROCK)

www.mukekadirato.com.br

Formed in Vila Velha, ES, in 1995 with the purpose of playing HARDCORE with lyrics in Portuguese. The Influences ranged from classical punk rock of the 80’s, through European bands and American hardcore punk. Although MUKEKA knew how to give a distinct identity to all of that peculiar mix of influences, creating a sound considered by many in the specialized media as unique.

The band has played in Brazil’s most renowned festivals like Abril Pro Rock, Goiânia Noise Festival, Ruído Festival, Porão do Rock and others, besides having a full agenda in national territory. Out of the country, they have played in Uruguay, Argentina, Chile and a successful tour of 10 concerts in Japan, becoming the first Brazillian hardcore band to perform such a feat. They also have many international releases, in countries such as Portugal, Finland, Argentina, USA, Chile, Japan and others.

Dorka Nunes
(SAMBA)

http://www.youtube.com/watch?v=hb2UjGhxkNM

The singer and songwriter of Espirito Santo, Dorkas Nunes, began her artistic career early: at 06 years old at Espírito Santo Radio in the program”Paraíso Infantil”. At age 12, was part of the Cast of singers of the radio, performing in auditorium programs. In the 70’s and 80’s, her contralto voice was already highlighted in the bands “Edson Quintaes” and “Libertação”.Performed in several cities in the ES, as well as Rio de Janeiro, São Paulo and Belo Horizonte. Alongside the violinist Sebastiao Tapajos at Carlos Gomes Theater, participated in the project Muqueca. Among her most notable solo performances include: the opening show of Elis Regina in the Syrian-Lebanese Club in Praia da Costa and of Clara Nunes at Náutico Brasil in Vitória, both in the late seventies. Fan of Clara Nunes participated in a homenage to the singer in TVE and has that record at the Clara Nunes Museum in Minas Gerais. Among the regional projects that she participated are: “Vinte Ver”, “Palco Aberto para o Samba” and “Segunda de Primeira”.Received a homenage at the National Samba Day at the Legislative Assembly of Espírito Santo, as “Guardian of the Capixaba Samba. Is member of the “Velha Guarda” of the Unidos de Jucutuquara Samba School.

Group Chorinho Carne de Gato
(Chorinho- Brazilian Instrumental)

http://chorocapixaba.ning.com/video/odeon-e?xg_source=activity

The Choro group “Carne de Gato” is musical reference in Espírito Santo for 10 years of existence and have in their background  big names of the state’s culture: flutist Sergio Alvarez (Ph.D. in music from the University of Miami with a PhD thesis in ‘choro’), the violinist Nelson Gonçalves Filho (Master in Communication and Semiotics at PUC – SP, former director and professor of classical violin of FAMES, a member of the “Velha Guarda” of Espírito Santo’s Samba and Alexandre Araújo , music therapist graduated from the Brazilian Conservatory of Music and former member of the Orquestra de Cordas Brasileiras/RJ.

The repertoire of the group ‘choro’ – which consists the first typical Brazillian urban music – and essentially own songs and great masters of the genre in their carreers. In the last few years the “Choro” group Carne de Gato made several presentations including: Meetings of Chorinhos and Chorões, Cultural State Circuit of the Sun Rout, Cultural Circuit Banco do Brasil, Winter Festival of Domingos Martins, in addition to participating of all of the festivals of the Festival de Música de Botequim on the hill of the Alagoanos among others.

XIX Century Brazilian Classical Music – FAMES (BRAZILIAN INSTRUMENTAL)

The group consists of flute, guitar, cello and mandolin (teachers from the Music College of Espírito Santo). The Concert Music of Imperial Brazil ( Espírito Santo Music College) talks about the cultural legacy of the reign of Peter II, including the legacy of the dynasty Bourbon. Directly linked to the musical tradition and the legacy Brazil-France that endures since at least from the first Reign.

They perform songs from Joaquim Callado (Brazilian flutist and composer born in Rio de Janeiro, then capital of the Empire, the most popular musician in Imperial Rio de Janeiro, Matheus André, Student of the Bruxelas Conservatory in 1844, and three years after he was awarded for his skills with the flute. Was hired, along other notable artists of the time, by Imperor D.Pedro II to the Palace Quinta da Boa Vista, among others as important as João Pernanbuco, Henrique Alvez de Mesquita and the famous Villa Lobos. A true stroll in the classical music of Imperial Brazil.

J3
(HIP HOP)

http://www.myspace.com/rapperj3

Besides being a self-taught musician, this rhymer who started playing at church by the age of 15, has already been a guitarist of a rock band, lived in NY and was part of a samba school in his old neighborhood (Vila Rubim).

Rapper J3’s main characteristic is his sound, a fusion of reggae and hiphop, passing through a melting pot of influences ranging from bossa nova to soul music and electronic music. The forceful and positive speech is remarkable. With over 10 years of road experience, J3 has presented his music in the main capitals of the country and opened concerts for various national Rap and Reggae artists such as Racionais MC’s, Marcelo D2m Gabriel o Pensador, MV Bill, MR. Catra, Negra Li, B.Negão, Black Alien, Rappin’ Hood, Kamau, MC Marechal, Ponto de Equilíbrio, Ras Bernardo, Digital Dubs , Adão Negro, Cidade Negra, and even the North American rapper Já Rule, on his last trip to Brazil in 2008. With two solo albums released, songs on the soundtrack of videogames (EA Games), participations in compilations of wide circulation( Som Livre), such as FIFA STREET 2 (Playstation2 / Xbox), CALDEIRÃO DO HUCK HIP HOP NACIONAL (CD), COAST TO COAST Vol. 19 (Mixtape USA) and starring in TV commercials, J3 also presented radio programs ( Soda Black and Capixaba.com) in an FM in Espírito Santo for two years.

Ácqua—Enki Cia of Dance
(Dance)

The sea, as the primordial cradle, brings in its plasticity and rippling effect, water – this element that crystallizes as a mirror flooded with images and dreams, spectrums and visions. As we can see through this watery world, which symbolizes the unconscious of humanity, promoting a constellation of significances that inspired the design of contemporary dance performance ‘ ACQUA’ , the scenes invite you to dive into the depths of symbolism, bringing forth creatures and myths of Creation, fruit of the collective imagination. The research seeks to reflect on our origins and its contemporary relations with the sense of water and life in the XXI century.

Besides the solo presentation of the researcher and choreographer Paulo Fernandes, we will have a show of costumes from the spectacles Cosmognos, ACQUA and Simbolein and photographs of the spectacle Acqua, whose images are rich in African-Brazilian symbolism.


Cia Taruiras Mutantes
(Theatre)

Spectacle O Estranho Cavaleiro

Videos: http://www.youtube.com/watch?v=z2P4guj1i5I

Blog: http://taruirasmutantes.blogspot.com/

Advertisements

Elektroboys von Hamburg bis Berlin (Updated)

25 Feb

Vergesst myspace secret shows und t-mobile street-gigs…

Stillstand gleich Aufstand! Wohlstand gleich Widerstand! Leo Dülfer, Paulo de Janeiro und Ralf Dülfer präsentieren auf „Berlin“ dreizehn schnelle Songs aus dem Leben. Tätowierte Hunde. Nachbarn am Fenster. Blut oder Farbe? Sag auch du: Ich habe hundert bestellt.

Sie kommen aus Hamburg, ihre neue CD heißt Berlin
jüngst erst haben sich die Elektroboys im mit dem Prädikat „wertverfall“ ausgezeichneten Video zu ihrer Stadt Hamburg bekannt, auch wenn sie mittlerweile längst alle Metropolen, so auch die Hauptstadt erobert haben.


Ich wollt schon immer aus Hamburg wegziehen, mach ich aber nicht

ELEKTROBOYS | MySpace Musikvideos

Ihre nunmehr vierte CD heißt also Berlin und wurde am Samstag (27.Februar) der bereits sehnsüchtig danach lechzenden Fangemeinde präsentiert.

Hier einige weitere Stimmen aus den ersten Rezensionen zum neuen Album:

Album „Berlin“, für das bereits einige herrliche Rezensionen geschrieben wurden, unter anderem von splitted.de („Ein Schlagzeug, ein Baß, eine Gitarre, dazu Gesang. Fertig“), Terrorverlag („Da sieht man imaginäre Ziegelsteine fliegen“), Plastic Bomb („Lieder mit Substanz und Charakter“), Wildwechsel („Hauptsache schnell bleibt die Devise“), Underdog Fanzine („‚Berlin‘ ist die hohe Schule der Sprache“), Frizz („alles schweinekonsequent“), Ox Fanzine („… wobei ich nicht weiß, womit sich Spanien dieses Verdikt verdient hat“).

Sie sind die Nummer Eins – nicht nur unter den google-Suchergebnissen
(http://www.google.com/search?q=elektroboys)
…sondern in der gesamten Deutschrockszene nördlich Neustadts und südlich Hombergs.

Die Elektroboys kriegen sie alle rum mit ihren phantastischen Kunstwerken zwischen Langzeitstudium und Lyrikleckereien.

Im exklusiven Mini-Interview (klar, die Jungs haben keine Zeit im Moment für große Fragen) konnte ich zumindest aus erster Hand erfahren, dass das Album „härter und zynischer“ sein soll als alles vorher dargewesene, was die Erwartungshaltung natürlich nicht mindert…

HIER EIN KURZINTERVIEW VOR DER CD-RELEASE-PARTY:

1. Am Samstag wird die vierte CD releast. Was darf die Fangemeinde erwarten?

Elektroboys: Zunächst einmal dürfen die Fans der Elektroboys einen schönen Abend im Sägewerk Neukirchen erwarten. Immerhin feiern wir das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Arbeit; angefangen von Inspiration, Komposition, Texteschreiben über Arrangement, Proben, Liveauftritte bis Aufnahme, Mischen, Mastern, Layouten und Tonträgerproduktion bis zur Gründung eines Plattenlabels, Bemusterung von Zeitschriften und Radios, Organisation einer Tour, zahlreichen Interviews mit Zeitungen und Radios und schließlich zur Vorbereitung eines schönen Abends im Sägewerk haben wir genug Anlaß für eine ausgelassene Feier.

2. Der Abend findet in einer Art XXL-Version statt. Was hat es damit auf sich?

Elektroboys: Insbesondere wollen wir unseren Gästen ein kurzweiliges Programm bieten, das allen Wünschen gerecht wird. Denn wir stehen an diesem Abend gleich dreimal auf der Bühne, um unser Werk live zu präsentieren, und zwar um 21.30 Uhr, um 23.00 Uhr und um 0.30 Uhr. Damit geben wir allen Leuten, die nicht den ganzen Abend Zeit finden können, die Gelegenheit, trotzdem in den Genuß unseres gesamten Werkes zu kommen; auf der anderen Seite bieten wir aber auch die Möglichkeit, sich mit dem den meisten bisher noch unbekannten Werk streßfrei anzufreunden und spätestens beim drittenmal sämtliche Refrains mitsingen zu können. Außerdem kann man sich den Spaß erlauben und die zehn Unterschiede der jeweiligen Auftritte zu finden und auf einen Zettel zu schreiben. Zwischen und nach den Spielzeiten haben wir und die Fans reichhaltige Gelegenheit zum allgemeinen sozialen Austausch; zum Schluß insbesondere untermalt von den Klängen aus der Musikanlage des DJs Hogo Hogo, der wie immer die besten und schönsten Lieder der Elektroboys aus den vergangenen zehn Jahren auf- und abspielt.

3. Der Eintritt ist frei, was kostet die CD? Denn das ist ja dann Pflicht für jeden echten Elektroboys-Fan, oder?

Elektroboys: Ja klar. Nicht zuletzt darf man sich auf die CD selbst freuen, auf die wir ungemein stolz sind. Man kann sie an unserem Verkaufsstand anfassen, bestaunen und nach Bezahlung auch mitnehmen. Auch eine neue T-Shirt-Kollektion darf begutachtet werden. Die CD kostet 12 Euro am Abend – 14 bei amazon…

Vielen Dank an die Elektroboys, die trotz Konzertvorbereitungen Zeit für dieses Interview gefunden haben!


Und so darf man gespannt sein auf die neuste Produktion mitsamt all der zu erwartenden Provokationen, da sicher wieder immens sozialkritische Texten die Hirne hitten werden.

Bis dato gilt für das angekündigte Konzert natürlich die bekannte Warnung: Achtung, Schiessstand! Betreten für Hasen verboten!

Wer Mathe und Physik studiert oder gern zum Schützenfest geht wiird wieder voll auf seine Kosten kommen, wie auch alle anderen Punker, Popper und Rocker.

Wo das ganze stattfindet, dazu wurde sehr lang ein großes Geheimnis gemacht, jetzt ist es raus und daneben nicht überraschend, dass die Elektroboys erneut einen überraschenden Ort ausgewählt haben. icht in ihrer Heimatstadt Hamburg und auch nicht in der auf dem vierten Album thematisierten Metropole Berlin findet dass Event statt, sondern im Herzen des Hinterlandes im Kult-Konzertsaal des Sägewerks Neukirchen.

Kenner der Szene vermuten, dass dieser Coup in Zusammenarbeit mit einem lokalen Kulturveranstalter zustande gekommen ist, wobei man über jenen auch sagt, er sei ein Fels in der Brandung des über(aus schweren)lokalen Kulturbetriebs.

So scheint es jenem abermals gelungen, wieder eine Perle aus dem Brei des Bandgemuschels zu fischen und in die nordhessische Region zu holen. Ein weiteres nicht bestätigtes Gerücht spricht davon, dass alle Bandmusiker in dieser ländlichen Region bereits zahlreiche Groupies hatten und von daher aus gewissen eigennützigen Gründen diese ebenfalls sagenumwobene bzw. märchenhafte nordhessische Einöde besuchen wollen.

Und so werden sie anreisen, die Musiker die Fans und die Groupies – aus allen Ecken der Nation und aller Herren Länder – um der Stromgitarrenmusik und ihren göttergleichen Idolen zu huldigen.
Dreimal !!! wird das Konzert erklingen an diesem Samstagabend (womit auch wiederum deutlich wird, dass man mit einigem Menschenaufkommen rechnet und bestens vorbereitet ist!)

Bist du auch vorbereitet für die Elektroboys? …