Tag Archives: Stiftung

WELL being Stiftung Kassel fördert Projekte für Jugendliche und Familien in Nordhessen

4 Sep

25 Projekte in einem Jahr

Seit einem Jahr ist die WELL Being Stiftung nun aktiv und fördert Projekte und Initiativen für Kinder und Jugendliche und deren Familien in Nordhessen.

In dieser Zeit wurden bereits mehr als 25 Förderprojekte gestartet, darunter beispielsweise eine halbe hauptamtliche Sozialpädagogenstelle für den 1. Kasseler Skateboardverein Mr. Wilson e.V., dem Waberner Verein Anorak 21 e.V wurde beim Aufbau eines Reitplatzes für therapeutische Zwecke gefördert, ebenso auch das Projekt „Familientische“ der Drogenhilfe Nordhessen e.V. – um nur einige der Projekte zu nennen.

Große Bandbreite

Die Bandbreite der geförderten Projekte ist sehr groß und reicht von sozialen Initiativen und therapeutischen Maßnamen über erlebnispädagogische Angebote bis hin zu Kunst, Kultur und Musik. Die Förderungen dienen verschiedenen Bereichen der Projekte und Initiativen. In einigen Fällen werden Zuschüsse für Projektkosten übernommen, in anderen Fällen von der WELL being Stiftung sogar Arbeitsstellen geschaffen, die in der Regel über einen Zeitraum von zwei Jahren finanziert werden und damit eine Starthilfe für die begünstigten Vereine und Organisationen darstellen, ohne die manches Projekt nicht denkbar wäre.

Netzwerkarbeit

Neben der Tätigkeit als Förderer versteht sich die WELL being Stiftung auch als Netzwerkpartner in Nordhessen und unterstützt und initiiert Kommunikation und Kooperation zwischen Vereinen, Wirtschaft, kommunalen Trägern und Institutionen und Personen. Im Unterschied zu manchen anderen Stiftungen werden Projekte und Förderanträge nicht nur bearbeitet, bewilligt oder abgelehnt, sondern es findet seitens der Mitarbeiter auch Beratung bei Ideen und Projektvorhaben statt. Damit werden die Antragsteller von Anfang an begleitet, was vor allem für solche Vereine und Personen interessant ist, die sich noch nicht so gut mit Förderanträgen auskennen.
Im Kontext dieser Netzwerkarbeit initiiert die WELL being Stiftung beispielsweise auch die Initiative WeBeSocial, ein kollaboratives Treffen für soziales Engagement und ökonomische Verantwortung. Dort will man gemeinsam mit Unternehmen und sozialen Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien die soziale Landschaft und regionale Kultur gestalten.

Externe und interne Projekte

Die WELL being Stiftung ist vielfältig aktiv und realisiert neben den externen auch eigene interne Projekte. Auch in diesem Punkt  weist sie damit ein Profil auf, welches über die Tätigkeiten von anderen Stiftungen hinaus geht.

Zentrale Anlaufstelle

Mit den Büroräumen im Kasseler Kulturbahnhof (Hauptbahnhof gegenüber Gleis 9) bietet die Stiftung eine zentrale Anlaufstelle für Projektpartner und Interessierte. Jeweils mittwochs und freitags ist das Büro geöffnet. In dieser Zeit empfangen die Mitarbeiter Besucher auch ohne Voranmeldung und stehen für Gespräche und Fragen zur Verfügung.

Tipps für Förderanträge

Durch die noch junge Geschichte der WELL being Stiftung ist die Kapazität von Förderungen noch nicht ausgeschöpft und überlastet sondern grundsätzlich an Projekten und Ideen interessiert. Es lohnt sich also in jedem Fall, es zu versuchen. Wie bereits erwähnt unterstützen und begleiten die Mitarbeiter auch den Weg der Antragsstellung. Die Grundidee der zu beantragenden Förderungen sollte natürlich ebenso vorhanden sein wie eine Beschreibung der Verwendungszwecke und des Umfangs von Förderungen. Ein professioneller Businessplan muss dafür nicht unbedingt vorliegen, aber eine ungefähre Kostenaufstellung sollte schon vorhanden sein. Gefördert werden ausschließlich gemeinnützige Vereine und Organisationen.

Kontakt

Postadresse
WELL being Stiftung
Rainer-Dierichs-Platz 1 (im Kulturbahnhof)
34117 Kassel

Telefon 0151 240 34 013

E-Mail  info@wellbeingstiftung.de